iOS Safari ohne Adressleiste

iOS Safari ohne Adressleiste

Neuer Montag, neue Reihe. In loser Folge poste ich hier ganz kurze, kleine Tipps im Umgang mit iOS, die der eine oder andere meiner Leser vielleicht noch nicht kennt. Wir steigen sofort ein mit einem Tipp für iOS Safari.

Der iOS Safari Reader Modus

Geht es euch auch oft so, dass ihr anfangt, einen Artikel in Safari zu lesen und dann auf halber Strecke merkt: „Ach, das wird aber lang. Ich will ihn doch lieber im schönen Artikel-Lese-Modus von Safari lesen und mich nicht von der blinkenden Werbung rechts und links ablenken lassen.“ Mir geht es jedenfalls oft so und ich finde den Artikel-Lese-Modus von Safari schön. Zumindest für Artikel, die ich nur mal eben lesen und nicht für länger aufbewahren will (dann nutze ich meist Pocket oder Stache).

 

Optionen des Safari

Optionen des Safari „Reader“ Modus

 

Wo ist die Adressleiste?

Problem: den Lese-Modus aktiviert man über einen Button in Safaris Adresszeile, aber die ist mittlerweile nicht mehr zu sehen, weil man ja runtergescrollt hat. Früher habe ich dann immer erstmal wieder hochgescrollt, weil dann die Adresszeile (und damit der Button) irgendwann erschien. Das geht aber auch einfacher: einfach einmal oben auf die Kopfzeile von Safari (das einzige, was übrig geblieben ist, wenn man mal eine Weile gescrollt hat; enthält noch die Domain, auf der man unterwegs ist) tippen! Es erscheint der komplette Kopf von Safari und damit auch der ersehnte Artikel-Lesen-Button. 😉